49ers in London

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
HOME> 49ers in London 2010 - Trafalgar Square

London, 30.10.2010 - Trafalgar Square – das 49ers Wochenende beginnt für uns endlich! Uns, das sind an die einhundert Leute bunt gewürfelt aus dem deutschsprachigen Raum und zusammengefasst seit fast schon zehn Jahren in der 49ersfanzone.net samt Anhang und Kind und Kegel. Dem Wochenende gingen monatelange Planungen voraus. Flüge wurden abgesprochen, Hotelzimmer, Treffen, Touren, und sogar Gruppentickets wurden bei der NFL direkt beantragt und voller Spannung bis kurz vor Abreise erwartet. Der eigentliche Wahnsinn bestand darin von allen Membern den Ticketpreis vorab zu sammeln, auf ein Konto zu koordinieren mit der einzigen Kommunikations- und Vertrauensbasis das Internet. Für Details soll hier kein Raum verschwendet werden aber es muß einfach lobend erwähnt werden weil es glatt und ohne Probleme funktioniert hat was in dieser Größenordnung alles andere als selbstverständlich ist. Nun war also die Zeit gekommen die

Früchte der Arbeit zu ernten und es hat sich allemal gelohnt! Die 49ers Organisation selbst war ebenfalls sehr bemüht alles zu tun um in dieser bisher so enttäuschenden Saison den Fans doch Freude zu bereiten. Punkt 13.00 Uhr ging es also am Trafalgar Square los mit der 49ers Fan Rally. Niemand geringer hatte sich angesagt als NFL Commissioner Roger Goodell, die 49ers legenden Jerry Rice und Roger Craig, der Cheftrainer bis 2010 der 49ers Mike Singletary, die 49ers Gold Rush Cheerleader, 49ers Eigentümer Dr. John York, u.s.w. Sie alle waren angekündigt um auf einer Bühne mitten am ehrwürdigen Trafalgar Square eine vierstündige Show zu präsentieren, somit die beste Gelegenheit für viele Member der 49ersfanzone.net sich erstmals auch im realen Leben zu treffen. Der Trafalgar Square sowieso voll mit 49ers Fans, aber auch viele Fans mit Jerseys anderer Teams waren anwesend. Natürlich nützten auch sehr viele 49ers Fans aus den USA dieses Spiel für eine Reise in die „alte Welt“. Da die Member der 49ersfanzone.net auch noch eigens für dieses Wochenende entworfene T-Shirts, Hoodys etc. trugen wurden diese natürlich sofort als interessante Gruppe erkannt und von vielen angesprochen. Es ergaben sich tolle Gespräche und man verabredete sich dann auch für später. Ich denke so eine bunte internationale Mischung aus NFL Fans friedlich beisammen ist wohl nur in London möglich. Auf der Bühne ging es inzwischen hoch her. Die Trommler der Niners Noise sorgten immer wieder für Stimmung. Später erschienen auch noch einige Spieler wie etwa DT Isaac Sopoaga der aus seinem Herkunftsland Hawaii einige hawaiianische Tänze zum besten gab aber alles fiebert dem Höhepunkt des Tages entgegen, alles wartet auf den dreifachen Super Bowl Sieger, Super Bowl MVP, den Rekordhalter mit 208 Touchdowns für Wide Receivers und Hall of Famer – Jerry Rice. Unglaublich, er ist tatsächlich da! Die Stimmung erreicht den Höhepunkt. Mit Marisa Miller spricht Jerry über seine besten Momente mit den 49ers unterbrochen immer wieder von lauten Jerry – Jerry – Jerry sprechkören der geschätzten 20.000 am Trafalgar Square. Nachdem Rice wieder die Bühne verlassen hatte begannen auch die ersten Fans den Trafalgar Square wieder zu verlassen es kamen aber noch die Cheerleader mit einer großartigen Show und einige andere 49ers Legenden allen voran Roger Craig. Danach war wirklich Ende auf der großen Showbühne aber noch lange nicht das Ende des Tages. So galt es noch den Platz mit den zahlreichen Attraktivitäten zu erkunden die da waren NFL Merchandise Shop, Gamezone, und alle fünf Vince Lombardi Trophys der Super Bowl Siege der 49ers samt dazugehörigem Super Bowl Ringen. Bis hier hat sich die Reise schon ausgezahlt, fast schon unmöglich das noch zu toppen aber am folgenden Tag wartet der Marsch auf Wembley . . . .

   Bericht von Webmaster

Mehr Bilder

 
 
 

Home   |   Gästebuch   |   Links   |   Impressum   |   Sitemap

  ©2002-13  sanfrancisco49ers.at - Version 2.3